München (ots) – Deloitte ist vom 4. bis 6. Oktober 2017 auf der EXPO REAL in München vertreten. Am Stand 101 in Halle B2 haben Messebesucher die Gelegenheit, sich sowohl über aktuelle Entwicklungen und Trends der Branche in Deutschland und Europa wie die Blockchain-Technologie oder Robotic Process Automation zu informieren als auch selbst Trends zu setzen: Das Deloitte-Expertenbarometer fordert das Fachpublikum zum zehnten Mal dazu auf, täglich über aktuelle Hot Topics der Immobilienwirtschaft abzustimmen und über sie zu diskutieren. Darüber hinaus stehen die Experten von Deloitte Real Estate Construction aus Deutschland und der EMEA-Region für Interviews und Gespräche zu Themen wie Innovationsstrategien und -management, Entwicklung der europäischen Baubranche oder Investmentmarkt gerne zur Verfügung.

“Auf der diesjährigen EXPO REAL werden die Deloitte-Experten u.a. die Ergebnisse des aktuellen EPRA (European Public Real Estate Association) Survey 2016/17 vorstellen. Zudem werden wir die Highlights aus dem Property Index – Overview of European Residential Markets und der Studie European Powers of Construction präsentieren. Unser Expertenbarometer fokussiert sich u.a. auf die Themen Investment, Future of Mobility, Digitalisierung, innovative Produkte und PropTech-Unternehmen”, so Michael Müller, Partner und Leiter Real Estate Construction bei Deloitte.

Folgende Aspekte werden auf der EXPO REAL 2017 im Expertenbarometer diskutiert:

1.      Investment
2.      Future of Mobility - Smart Cities
3.      Makroökonomische Entwicklung
4.      Innovation, Digitalisierung und Proptechs

Die Umfrageergebnisse erscheinen jeweils am folgenden Tag an unserem Messestand.

Deloitte veranstaltet zum Thema EPRA Annual Report Survey 2016/17 – European Companies Right on Target am 4. Oktober um 13.30 Uhr einen Workshop (Halle B2, Raum B22, 1. Etage) mit den Deloitte-Experten Michael Müller und André Mathew, sowie Vertretern der EPRA. Hier erhalten Fachbesucher Informationen über den aktuellen EPRA Survey 2016/17. Die Referenten werden zudem Fragen rund um die EPRA-Kapitalmarktberichterstattung beantworten.

Anzeige

Aerzte ohne Grenzen!