Paris/Hamburg (ots) – Sopra Steria (Euronext Paris: SOP), ein führender europäischer Anbieter für digitale Transformation, plant die Übernahme des deutschen IT-Dienstleisters BLUECARAT. Das hat der Konzern heute mitgeteilt.

Sopra Steria plant, 100 Prozent der Anteile von BLUECARAT zu übernehmen. BLUECARAT ist ein deutscher IT-Dienstleister, der spezialisiert ist auf strategische IT-Beratung, Agilität (inklusive seiner Scrumcademy*), Cyber-/IT-Security und API-Management. Ziel der beabsichtigten Akquisition ist es, Sopra Sterias Position im deutschen Markt zu stärken und der deutschen Landesgesellschaft weitere Wachstumschancen sowie Zugang zu wichtigen strategischen Kunden zu eröffnen.

BLUECARAT wurde 2001 gegründet und genießt eine hohe Glaubwürdigkeit innerhalb seines konzentrierten Kundenportfolios, zu dem führende Produktionsunternehmen, Finanzdienstleister sowie die öffentliche Hand zählen. Mit einem organischen Wachstum von über 25 Prozent erzielte BLUECARAT 2017 voraussichtlich einen Umsatz von rund 33 Millionen Euro. Die Verbindung von BLUECARAT und Sopra Steria würde mit Abschluss der Übernahme dazu beitragen, erhebliche kommerzielle Synergien sowie Kostenvorteile zu erzielen.

Die deutsche Tochtergesellschaft der Sopra Steria Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von über 240 Millionen Euro und untermauerte im ersten Halbjahr 2017 ihre wirtschaftliche Belebung mit einer operativen Performance, die den Konzernstandards entspricht (operative Marge der Geschäftstätigkeit von über 8 Prozent). “Sopra Steria hat ambitionierte Ziele für den deutschen Markt. Die geplante Akquisition von BLUECARAT wird dazu beitragen, die Entwicklung in Deutschland zu beschleunigen”, kommentiert Urs M. Krämer, Vorstand der Sopra Steria AG, die Übernahmeabsichten.

Die beabsichtigte Akquisition unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen. Nach erfolgreichem Abschluss ist geplant, BLUECARAT im zweiten Halbjahr 2018 von Sopra Steria zu konsolidieren.

Über Sopra Steria

Sopra Steria, ein führender europäischer Anbieter für digitale Transformation, bietet eines der umfassendsten Angebotsportfolios für End-to-End-Services am Markt: Beratung, Systemintegration, Softwareentwicklung, Infrastrukturmanagement und Business Process Services.

Unternehmen und Behörden vertrauen auf die Expertise von Sopra Steria, komplexe Transformationsvorhaben, die geschäftskritische Herausforderungen adressieren, erfolgreich umzusetzen und umfassende Lösungen für Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit zu liefern. Im Zusammenspiel von Qualität, Leistung, Mehrwert und Innovation befähigt Sopra Steria seine Kunden, Informationstechnologien optimal zu nutzen. Mit mehr als 40.000 Mitarbeitern in über 20 Ländern erzielte Sopra Steria 2016 einen Umsatz in Höhe von 3,7 Mrd. Euro.

Die Sopra Steria Group (SOP) ist notiert an der NYSE Euronext Paris (Compartment A) – ISIN: FR0000050809.

Weitere Informationen finden sich unter: www.soprasteria.com

*Scrum: agile Methode für die Projektentwicklung.

Kontakt zum Autor dieser Meldung:

Investor Relations:
Olivier Psaume
+33 (0)1 40 67 68 16
olivier.psaume@soprasteria.com

Press Relations: Simon Zaks (Image 7)
+33 (0)1 53 70 74 63
szaks@image7.fr

Original-Content von: Sopra Steria AG, übermittelt durch news aktuell

Anzeige

Aerzte ohne Grenzen!