IT.Niedersachsen treibt mit Hochdruck den mobilen Zugriff auf Daten und Fachverfahren und den Aufbau mobiler Arbeitsplätze voran. Nicht zuletzt auch, um dadurch flexibleres Arbeiten und eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie für die Mitarbeiter der Niedersächsischen Landesverwaltung zu ermöglichen. Basis der Mobility-Initiative: Die Enterprise Mobility Management (EMM-) Plattform von MobileIron.

 

In einem umfangreichen Mobile IT-Evaluierungsprozess des auf den öffentlichen Dienst spezialisierten IT-Dienstleisters IT.Niedersachsen hat sich die EMM-Plattform von MobileIron durchgesetzt. Begleitet wurde die Analysephase durch den IT-Dienstleister Computacenter.

Die Ziele, die mit der Mobilisierung der Arbeitsplätze und der Daten angestrebt werden, sind ambitioniert: “Der Einsatz mobiler Technologien soll das Arbeitsumfeld flexibler gestalten, sodass fähige und engagierte Mitarbeiter gewonnen und gehalten werden können. Und die Mobilisierung soll nicht zuletzt einen Beitrag leisten, Beruf und Familie in Einklang zu bringen”, sagt Ulrich Stolz, Mitarbeiter des Teilfachgebiets Design IT-Services bei IT.Niedersachsen.

“Der Pilotbetrieb zeigte schnell, dass die vorhandene Backend-Infrastruktur mit Exchange, SharePoint, Laufwerkseinbindungen und Sicherheitsvorgaben sehr gut mit der MobileIron-Plattform zusammenspielt”, erläutert Dr. Carsten Jürgens, Direktor Geschäftsfeldentwicklung Öffentliche Auftraggeber bei Computacenter. Und Ulrich Stolz ergänzt: “Auf Basis der MobileIron-Plattform lassen sich mobile Arbeitsplätze aufbauen, die an Leistungsfähigkeit den stationären Arbeitsplätzen gleichkommen, sie an Flexibilität aber weit übertreffen.”

IT.Niedersachsen verwaltet in der derzeitigen Pilotphase mit der MobileIron-Plattform Mobilgeräte unter iOS, Android und Windows Phone.

“Die Nutzerzufriedenheit bezüglich der mobilen Zugriffsmöglichkeiten ist groß”, freut sich Ulrich Stolz. “Mittlerweile denken wir auch an die Entwicklung und den Einsatz eigener Business Apps.”

Mobility auf Basis der MobileIron-Plattform ist als Service für alle Mitarbeiter in der zentralen Landesverwaltung Niedersachsen erhältlich. Diskutiert wird derzeit mit den Kunden und mit den MobileIron-Experten, wie man die Mobilität insgesamt gestaltet und in die Fläche ausrollt, damit die Mobility-Plattform auch landesweit einen optimalen Beitrag zu einem modernen, familienfreundlichen öffentlichen Unternehmen bietet.

 

Anzeige

Aerzte ohne Grenzen!